Archiv der Kategorie: Alltag

Wladimir vom „schlechten“ Russentisch

Ich höre gerade mit großem Vergnügen Thomas Manns Zauberberg. Ich finde Hörbücher verstärken das Vergnügen nicht nur an diesem Text ganz enorm. Erneut für mich Anlass, das Hören als bildungs- und literaturfördernd zu belobigen und zu preisen. Der aufklärerische Settembrini … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Historie und Kerygma

Es gibt theologische Konstruktionen, die man frohen Herzens auch für  die Erklärung der Phänomene in der säkularen Welt verwenden kann. Z. B. das pfiffige Ding mit der Historie und dem Kerygma. Es ist so: Die Figur des Jesus von Nazareth … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Glaubensfragen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Vörosmarty – Liebe und Zahnschmerz

„Dort müssen Sie hin, unbedingt“, sagte mir damals Professor Hajduk, ein Theologe. Ich bewohnte für einige Tage ein Zimmer in seiner Altbauwohnung in der vas uca mitten in Pest. Es grenzte an ein dunkles, etwas modriges Bad mit einem runden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Geschichte | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Auch das nichts als ein Versuch

Hier kann man auch mal wieder nur konstatieren, dass dies nichts ist als ein Versuch. Dieser Vogel saß im Baum an der alten Charite in Berlin woselbst ich jüngst des Weges schritt.  In der Nähe am Humboldt-Hafen sind mächtig Bauarbeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag | Kommentar hinterlassen

Eine Region – fremd und seltsam vertraut

Gladbeck ist eine kleine Stadt in Nordrhein-Westfalen, deren Name bei älteren ZeitgenossInnen u. a. „kriminelle“ Assoziationen auslöst: Banküberfall, Geiselnahme, medialer Supergau. Im August 1988 überfielen Hans Jürgen Rösner und Dieter Degowski eine Filiale der Deutschen Bank in der Stadt. Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Regionen | 2 Kommentare